Steuern sparen: Reinigen Sie Ihre Berufsbekleidung selbst

Steuern sparen: Reinigen Sie Ihre Berufsbekleidung selbst

Wer auf Berufsbekleidung angewiesen ist, bezahlt für deren Anschaffung viel Geld. Unter Umständen können diese Kosten steuerlich abgesetzt werden, und zwar im Rahmen der Werbungskosten in der Einkommenssteuer. Was viele nicht wissen und somit ein Steuertipp: Auch die Kosten, welche für die Reinigung der Berufsbekleidung entstehen, können steuerlich geltend gemacht werden. Dies gilt auch dann, wenn Sie die Berufsbekleidung nicht in eine Reinigung bringen, sondern diese selbst reinigen.

Nachfolgend erfahren Sie, wie hoch die Kosten sind, die Sie im Rahmen der Werbungskosten für die Reinigung der Berufsbekleidung absetzen können. Die Kosten beziehen sich auf ein Kilogramm Wäsche:

Singlehaushalt Haushalt mit 2 Personen Haushalt mit 3 Personen Haushalt mit 4 Personen
Waschen bei 90 Grad (Kochwäsche) 0,77 € je Kilo 0,50 € je Kilo 0,43 € je Kilo 0,37 € je Kilo
Waschen bei 60 Grad (Buntwäsche) 0,76 € je Kilo 0,48 € je Kilo 0,41 € je Kilo 0,35 € je Kilo
Waschen (Pflegeleicht) 0,88 € je Kilo 0,60 € je Kilo 0,53 € je Kilo 0,47 € je Kilo
Trocknen mit einem Ablufttrockner 0,41 € je Kilo 0,26 € je Kilo 0,23 € je Kilo 0,19 € je Kilo
Trocknen mit einem Kondenstrockner 0,55 € je Kilo 0,34 € je Kilo 0,29 € je Kilo 0,24 € je Kilo
Bügeln mit einem Dampfbügeleisen 0,07 € je Kilo 0,05 € je Kilo 0,05 € je Kilo 0,05 € je Kilo

Welche Kleidungsstücke können als Berufsbekleidung abgesetzt werden?

Um zu wissen, für welche Kleidung Sie die Reinigungskosten überhaupt absetzen können, müssen Sie zunächst wissen, worum es sich der Definition nach bei Berufsbekleidung handelt:

Kleidungsstücke, die für den Beruf zwingend notwendig sind und daher für diesen speziellen Beruf entwickelt wurden, gelten als Berufsbekleidung. Wichtig ist, dass Sie für diese Bekleidung in der Freizeit keinerlei Verwendung haben. Auch „normale“ Kleidungsstücke können ausnahmsweise als Berufsbekleidung gelten, sofern ausgeschlossen werden kann, dass Sie diese privat tragen.

So tragen Sie die Aufwendungen in der Einkommenssteuererklärung ein:

Die Reinigung der Berufsbekleidung können Sie problemlos in wenigen Schritten in das Formular für die Einkommenssteuererklärung eintragen, und zwar unter „Werbungskosten“. Sofern Sie eines der gängigen Online-Formulare nutzen, geben Sie in diesem an, auf welche Art und Weise Sie die Wäsche reinigen, trocknen und bügeln. Mehr ist nicht notwendig, denn das jeweilige Programm rechnet die für das Reinigen der Berufsbekleidung anfallenden Kosten selbstständig aus. Die entsprechende Anlage wird der Einkommenssteuererklärung beigefügt, sodass das Finanzamt sämtliche notwendigen Daten problemlos entnehmen kann.

Die Kosten für die Anschaffung von Berufsbekleidung können ebenfalls steuerlich geltend gemacht werden. Auch die entsprechenden Beträge geben Sie bei den Werbungskosten ein. Sollten Sie keine Belege aufbewahren, können Sie einen gewissen Anteil pauschal von der Steuer abziehen lassen, ohne einen entsprechenden Beleg einreichen zu müssen. Hochwertige Berufsbekleidung für verschiedene Branchen finden Sie bei Alster Textil.

Steuern sparen: Reinigen Sie Ihre Berufsbekleidung selbst

Steuern sparen: Reinigen Sie Ihre Berufsbekleidung selbst

Wer auf Berufsbekleidung angewiesen ist, bezahlt für deren Anschaffung viel Geld. Unter Umständen können diese Kosten steuerlich abgesetzt werden, und zwar im Rahmen der Werbungskosten in der Einkommenssteuer. Was viele nicht wissen und somit ein Steuertipp: Auch die Kosten, welche für die Reinigung der Berufsbekleidung entstehen, können steuerlich geltend gemacht werden. Dies gilt auch dann, wenn Sie die Berufsbekleidung nicht in eine Reinigung bringen, sondern diese selbst reinigen.

Nachfolgend erfahren Sie, wie hoch die Kosten sind, die Sie im Rahmen der Werbungskosten für die Reinigung der Berufsbekleidung absetzen können. Die Kosten beziehen sich auf ein Kilogramm Wäsche:

Singlehaushalt Haushalt mit 2 Personen Haushalt mit 3 Personen Haushalt mit 4 Personen
Waschen bei 90 Grad (Kochwäsche) 0,77 € je Kilo 0,50 € je Kilo 0,43 € je Kilo 0,37 € je Kilo
Waschen bei 60 Grad (Buntwäsche) 0,76 € je Kilo 0,48 € je Kilo 0,41 € je Kilo 0,35 € je Kilo
Waschen (Pflegeleicht) 0,88 € je Kilo 0,60 € je Kilo 0,53 € je Kilo 0,47 € je Kilo
Trocknen mit einem Ablufttrockner 0,41 € je Kilo 0,26 € je Kilo 0,23 € je Kilo 0,19 € je Kilo
Trocknen mit einem Kondenstrockner 0,55 € je Kilo 0,34 € je Kilo 0,29 € je Kilo 0,24 € je Kilo
Bügeln mit einem Dampfbügeleisen 0,07 € je Kilo 0,05 € je Kilo 0,05 € je Kilo 0,05 € je Kilo

Welche Kleidungsstücke können als Berufsbekleidung abgesetzt werden?

Um zu wissen, für welche Kleidung Sie die Reinigungskosten überhaupt absetzen können, müssen Sie zunächst wissen, worum es sich der Definition nach bei Berufsbekleidung handelt:

Kleidungsstücke, die für den Beruf zwingend notwendig sind und daher für diesen speziellen Beruf entwickelt wurden, gelten als Berufsbekleidung. Wichtig ist, dass Sie für diese Bekleidung in der Freizeit keinerlei Verwendung haben. Auch „normale“ Kleidungsstücke können ausnahmsweise als Berufsbekleidung gelten, sofern ausgeschlossen werden kann, dass Sie diese privat tragen.

So tragen Sie die Aufwendungen in der Einkommenssteuererklärung ein:

Die Reinigung der Berufsbekleidung können Sie problemlos in wenigen Schritten in das Formular für die Einkommenssteuererklärung eintragen, und zwar unter „Werbungskosten“. Sofern Sie eines der gängigen Online-Formulare nutzen, geben Sie in diesem an, auf welche Art und Weise Sie die Wäsche reinigen, trocknen und bügeln. Mehr ist nicht notwendig, denn das jeweilige Programm rechnet die für das Reinigen der Berufsbekleidung anfallenden Kosten selbstständig aus. Die entsprechende Anlage wird der Einkommenssteuererklärung beigefügt, sodass das Finanzamt sämtliche notwendigen Daten problemlos entnehmen kann.

Die Kosten für die Anschaffung von Berufsbekleidung können ebenfalls steuerlich geltend gemacht werden. Auch die entsprechenden Beträge geben Sie bei den Werbungskosten ein. Sollten Sie keine Belege aufbewahren, können Sie einen gewissen Anteil pauschal von der Steuer abziehen lassen, ohne einen entsprechenden Beleg einreichen zu müssen. Hochwertige Berufsbekleidung für verschiedene Branchen finden Sie bei Alster Textil.