Skip to main content

Messebekleidung

Im heutigen Business, das von Messen, Ausstellungen und Meetings geprägt wird, gilt eine professionelle Messebekleidung als absolut unverzichtbar. Erfolgreiche Unternehmen operieren schon lange mit ihr und können sie sich aus ihrem Geschäftsmodell gar nicht wegdenken.

Alster Textil konzipiert und produziert individuelle Messebekleidung und hilft Ihnen einen guten Eindruck zu machen. Wir gestalten jegliche Produkte ganz nach Ihren Wünschen und Anregungen. Sie werden von Ihren Unikaten begeistert sein.

Für Ihr Unternehmen designen wir jegliche Messebekleidung individuell, wie z.B.:

  • Polos
  • Anzüge & Kostüme
  • Hemden & Blusen
  • Jacken & Gilets
  • Softshell
  • Pullis & Zipjacken
  • Fleecejacken
  • Kleider
  • Krawatten, Tücher & Schals
  • Jegliche Art von textilem Gewebe

Ihre Visitenkarte am Messestand: die Messekleidung

Am Messestand ist ein ansprechendes Outfit Ihre Visitenkarte und daher ein absolutes Must Have. Nur so werden Sie für Ihre potenziellen Kunden auf den ersten Blick erkennbar. Messebekleidung heißt heute: Corporate Fashion in erstklassiger Ausführung, hochwertige Business-Kostüme und -Anzüge, die Sie mit Blusen und Hemden oder alternativ mit Softshelljacken und Poloshirts kombinieren. Damit unterstreichen Sie Ihr Erscheinungsbild, das ein wichtiger Bestandteil Ihrer Corporate Identity ist. Die einheitliche Messebekleidung steigert als textile Visitenkarte Ihres Unternehmens Ihr positives Erscheinungsbild.

Sprechen Sie uns an

Unsere erfahrenen Mitarbeiter geben Ihnen eine individuelle Beratung.

Jetzt beraten lassen

Dipl. Ing. Tina Majzner

Geschäftsführerin

Erster Eindruck entscheidet


Auf der Messe gilt vielleicht noch mehr als an anderen Stellen, dass der erste Eindruck entscheidend für die Wirkung ist. Der richtige Auftritt gilt heute für jedes Unternehmen als wegweisend. Das gilt ganz besonders für Dienstleistungsunternehmen, darunter Banken, Agenturen, Versicherungen oder Touristikunternehmen. Gehen Sie daher mit uns den Weg der hochwertigen Qualität, die höchsten Ansprüchen gerecht wird. Damit erreichen Sie Ihr Ziel der rundum überzeugenden Repräsentation! Die ALSTER TEXTIL Messebekleidung wurde extra mit erstklassigen Materialien konzipiert, um den MitarbeiterInnen ein komfortables, sehr angenehmes Tragegefühl zu vermitteln. Damit können sie sich vollkommen auf den Job am Messestand konzentrieren. Der Begriff der “Messebekleidung” bedeutet natürlich nicht, dass sich so ein Outfit nur für Messeauftritte eignet. Je nach gewählter Kombinationsmöglichkeit von Poloshirt, Bluse, Hemd oder Pullover mit der Hose oder dem Rock sowie einer Jacke wirken die MitarbeiterInnen in dieser Kleidung elegant bis leger. Dadurch lassen sich die Messe-Outfits sind auch in Verkehrsbetrieben, in der Gastronomie, im Sicherheitsdienst, generell im Service oder beispielsweise in Arztpraxen tragen. Die Qualität unserer Stoffe spricht für sich. Jedes Kleidungsstück unserer Messebekleidung ist hautsympathisch und atmungsaktiv. Bei Blusen und Hemden achten wir darauf, dass sie bügel- und knitterfrei sind. Nur so überstehen sie perfekt die anstrengenden Messetage. Auch unsere Shirts sind selbstverständlich formstabil und zeichnen sich durch ihre überaus lange Lebensdauer aus. Zur Messekleidung bieten wir Ihnen als letzten Schliff für den Messeauftritt ausgewählte Accessoires an. Dazu gehören Schals, Halstücher und Krawatten in allen erdenklichen Materialien und verschiedenen Mustern. Diese können wir mit Ihrem Firmenlogo bedrucken oder besticken (sehr empfehlenswert). Das lässt Ihre Beschäftigten am Messestand und anderswo im perfekten Glanz erstrahlen. Dieses Angebot gilt, wie Sie vielleicht wissen, auch für die sonstige Berufsbekleidung, die wir anbieten. Das Firmenlogo macht aus einer normalen Berufskleidung eine überzeugende Corporate Fashion. Es kann beispielsweise dezent seitlich auf Blusen- oder Hemdkragens platziert werden. Für diese Variante empfehlen wir eine Stickerei, die das Logo sehr hochwertig und elegant erscheinen lässt. Außerdem hält sie praktisch so lange wie das Hemd. Alternativ lässt sich Messekleidung allerdings auch bedrucken. Die kostengünstigen Transferdruckverfahren Flockfolien-, Flex- und Siebdruck überzeugen mit ihrer hohen Farbechtheit.

Welches Outfit eignet sich am besten als Messebekleidung für mein Unternehmen?


Die Messebekleidung transportiert wie jede Berufsbekleidung Ihre Marke und Ihre Identität. Sie ist ein Ausweis Ihrer Qualitätsansprüche, den Sie ganz besonders stark in der Öffentlichkeit – auf Messen – präsentieren. Daher sollten Sie zu Beginn überlegen, welches Bild denn die Öffentlichkeit von Ihnen erhalten soll. Wir verweisen in diesem Kontext auf die beiden grundsätzlichen Stilrichtungen der betonten Seriosität oder des unterschwellig legeren, Nähe vermittelnden Auftritts:

  • Bei Versicherungen, Unternehmen der Finanzbranche und auch stark in der Automobilbranche legt man größten Wert auf Seriosität, die sich am besten mit Eleganz und Makellosigkeit vermitteln lässt. Die Unternehmen dieser Branchen stellen in den Vordergrund die Werte “Vertrauen” und “Expertise”. Das lässt sich am besten mit dem klassischen Businessoutfit transportieren. Dazu gehören Blusen und Hemden mit bestickten Kragen, für die Herren Anzug- oder Chinohosen sowie für die Damen Röcke oder Kleider. Als Accessoires sind Krawatten, Hals- oder Einstecktücher zu empfehlen. Wofür Sie sich konkret entscheiden, hängt von Ihrem Brandingkonzept ab. Die etwas sportlicheren Unternehmen dieser Sektoren setzen oft auf Poloshirts, die den Mittelweg zwischen legerem Freizeitoutfit und strengem Businesslook repräsentieren.

  • Startups, Internetagenturen sowie Unternehmen und Organisationen aus dem Sport-, Unterhaltungs- und Freizeitbereich gehören zu den Branchen, in denen man die etwas lässigere Messekleidung bevorzugt. Das soll den Kunden das Gefühl von Sympathie, Nähe und auch Innovativität vermitteln. Perfekt eignen sich für diese Unternehmen sportlich-elegante Polo- oder T-Shirts, Pullover und alle Arten von Jacken. Die Accessoires sind oft Mützen und Caps mit Veredelungen, die sich vielseitig gestalten lassen und den Auftritt sportlich abrunden. Zu beachten ist dabei, dass Ihre Mitarbeiter noch als Beschäftigte eines Unternehmens auf der Messe erkannt werden müssen. Der Freizeitlook darf also nicht so beliebig ausfallen, dass man sie mit Besuchern verwechseln könnte.

 Natürlich müssen Sie sich individuell für das passende Outfit entscheiden. Versuchen Sie sich vorzustellen, wie Ihre MitarbeiterInnen auf der Messe in einem legeren oder sehr eleganten Outfit wirken. Verinnerlichen Sie die Botschaften, die davon ausgehen könnten. Was sollen Ihre Kunden konkret von Ihnen denken? 

  • Veredelungsmöglichkeiten bei Messebekleidung
    Die individuelle Veredelung ist bei einem Messeoutfit der Punkt aufs i und entscheidet maßgeblich über den Eindruck, den potenzielle Kunden oder Geschäftspartner von Ihnen gewinnen. Damit kann Ihr Team das gewünschte Branding ausgezeichnet transportieren. Wir schlagen Ihnen folgende Möglichkeiten vor:

  • Veredelungen am Kragen: Diese sind im Businessbereich äußerst beliebt, wir empfehlen sie sehr. Der Kragenstick hinterlässt einen hochwertigen Eindruck und transportiert dezent Ihre Marke. Nicht zu unterschätzen ist der rein visuelle Effekt, dass der Kunde den Kragen zwangsläufig sieht, wenn er mit Ihrer Mitarbeiterin oder dem Kollegen spricht. Es gibt andere Varianten auf der Brust oder dem Rücken von Hemden/Blusen, diese werden aber unsichtbar, sobald der/die TrägerIn ein Sakko überzieht.

  • Veredelungen auf der Brustseite: Sie gelten als Klassiker für die Messekleidung ohne Sakko und an heißen Tagen, in denen kaum Sakko getragen wird. Dasselbe gilt für die Rückenveredelungen. Brustveredelungen passen zu jeder Oberbekleidung. Sie können sich für Stickerei oder Textildruck entscheiden. Logos sind auf der Brust unglaublich gut sichtbar. Die Variante eignet sich für Hemden, T-Shirts, Poloshirts, Jacken, Pullover und auch Blusen. Die Brustveredelung auf Blusen empfehlen wir allerdings nur bei einfachen Logos, die niemanden zwingen, sie zwecks Identifizierung anzustarren. Wenn das nämlich der Fall wäre, starren Kunden Ihrer Mitarbeiterin auf die Brust – ein Image-GAU.

  • Veredelungen auf der Rückenseite: Rückenveredelungen dienen der Fernwerbung. Sie haben auf dem Rücken eine große Fläche und können etwas aufbringen, das aus etlichen Metern Entfernung immer noch als Ihr Logo oder ein Markenspruch erkennbar ist. Messebesucher sprechen manchmal Mitarbeiter an, weil sie diese aufgrund von Rückenwerbung von Weitem erkennen konnten.

  • Veredelungen auf Ärmeln: Seltener nutzt man die Ärmel oder gar das Areal über dem Bauch für Veredelungen. Wer sich dafür entscheidet, schafft einen kleinen Hingucker, der von allen Seiten erkennbar ist und durchaus im Messegetummel Aufmerksamkeit erregen kann. Ärmelveredelungen lassen sich am besten auf kurzen Ärmeln umsetzen.

  • Veredelungen auf Mützen und Caps: Hier haben wir wieder einen Klassiker, auf den niemand verzichtet. Selbstverständlich tragen die Caps oder Mützen Ihrer MitarbeiterInnen Ihr Logo – gestickt oder aufgedruckt. Es erscheint über den Augen des Beschäftigten und ist für dessen Gesprächspartner daher nicht zu übersehen.

 

Eyecatcher schaffen

Ihre Messebekleidung benötigt Eyecatcher für die Wiedererkennung Ihrer Marke. In jedem Fall werden Sie die Kleidung in Ihren Firmenfarben anfertigen lassen. Farben gehören zur Corporate Identity und wecken Assoziationen. Die Farbe muss genau den Ton Ihres Corporate Designs haben. Wir beraten Sie dementsprechend und kontaktieren Ihre Designagentur für den genauen CI-Farbcode. Hinzu kommt das Logo, nun benötigen Sie noch den Eyecatcher. Das könnte ein freches Cap mit einem hintersinnigen (kurzen) Spruch sein, doch auch der dezente Kragenstick wirkt dementsprechend – vor allem dann, wenn er etwas aus dem Rahmen fällt. Wichtig ist das, weil sich Menschen innerhalb der ersten 90 Sekunden nach dem Empfang einer visuellen Botschaft unterbewusst eine recht genaue Meinung über eine Person, ein Unternehmen oder ein Produkt bilden. Sie haben also nicht viel Zeit, um dem Kunden ab dem ersten visuellen Kontakt Ihre Message zu vermitteln. Nutzen Sie neben dem Logo und Ihren originalen Firmenfarben auch Farbassoziationen sowie das dezent gute Aussehen der Person und ihrer Kleidung, um Sympathie für sich zu erwecken. Damit entsteht die Interaktion mit dem Kunden. Sie können ein wenig mit Farben spielen, zum Beispiel durch Kontrasttöne, die Sie bei mehrfarbigen Bestandteilen der Kleidung verwenden. Das könnten Knöpfe, Kragen oder Reißverschlüsse sein. Nutzen Sie beim Farbkonzept einfach zu benennende Farben. Diese merkt sich der Kunde und kann auch einfach darüber sprechen. “Das Team dieser Firma XY war in strahlendem Himmelblau gekleidet.” Das lässt sich viel einfacher weitersagen als “sie hatten ein grünliches Dunkeltürkis an”. Nicht zuletzt erzeugen Farben Gefühle, auch daran müssen Sie denken. Als unumstritten gilt beispielsweise:

  • Blau ist seriös.
  • Orange ist günstig.
  • Grün ist beruhigend.
  • Rot ist der Knaller.
  • Gelb ist ein Signal.
  • Weiß ist steril oder edel.
  • Schwarz ist edel oder traurig.
  • Wecken Sie gezielt Emotionen mit Farben und beeinflussen Sie damit die Kaufentscheidungen Ihrer Kunden.


Bequemlichkeit

Ein letztes Wort zur Bequemlichkeit von Messekleidung. Ihre MitarbeiterInnen stehen damit oft den ganzen Tag am Stand oder laufen darin weite Wege. Die Kleidung muss bequem, atmungsaktiv und pflegeleicht sein. Wir bieten Ihnen Materialien an, die sich nötigenfalls nachts durchlüften oder blitzschnell durchwaschen und trocknen lassen – falls die Messe mehrere Tage dauert. Lassen Sie sich von uns in diesem Punkt ausführlich beraten. Ihre MitarbeiterInnen werden es Ihnen danken!

 

Sprechen Sie uns an

Unsere erfahrenen Mitarbeiter geben Ihnen eine individuelle Beratung.

Jetzt beraten lassen

Dipl. Ing. Tina Majzner

Geschäftsführerin